Haben Sie eine Opiatabhängigkeit?

Mädchen-470690_640Wenn Sie diesen Artikel lesen, haben Sie oder jemand, den Sie lieben, wahrscheinlich mit Opiatabhängigkeit zu tun. Opiate sind auch als Betäubungsmittel bekannt und im Grunde Schmerzmittel oder Analgetika, die aus einem bräunlichen Suchtmittel namens Opium stammen, das aus der Mohnpflanze stammt.

Opium produziert in seiner natürlichen Form Codein und Morphin. Es gibt jedoch viele synthetische Formen von Morphin, aus denen andere opiumähnliche Verbindungen hergestellt werden.

Einige dieser synthetischen Opioide sind:

  • Hydrocodone, wie Zohydro ER und Hysingla ER
  • Hydrocodon mit Paracetamol wie Lortab oder Vicodin
  • Methadon
  • Oxycodon wie OxyContin
  • Fentanyl, wie Duragesic
  • Hydromorphon wie Dilaudid
  • Meperidin, wie Demerol
  • Heroin
  • Und viele mehr

drug-943759_640Es ist nicht ungewöhnlich für Ärzte Schmerzmittel zu verschreiben, falls ein Patient übermäßige Schmerzen hat. Diese Patienten werden wahrscheinlich nie ein Suchtproblem haben.

Das Problem mit Opiaten liegt jedoch in der Angstlinderung, die diese Medikamente bieten, was sie aus diesem Grund zur bevorzugten Droge eines großen Prozentsatzes von Drogenabhängigen in den Vereinigten Staaten macht. Während die meisten Menschen mit Sucht nie die Absicht haben, süchtig zu werden, nehmen viele von Anfang an Opiate für den Freizeitgebrauch ein.

Also, woher weißt du, ob du oder jemand, den du liebst, eine Opiatabhängigkeit hat? Einige der verräterischen Anzeichen sind schläfrig aussehende Pupillen, Juckreiz, Übelkeit, eingeschränkte soziale Aktivitäten, Gedächtnis- und Fokusverlust, Stimmungsschwankungen, Depressionen und langsame Reaktionszeiten.

Wenn Sie sich erholen möchten oder jemandem helfen möchten, sich zu erholen Opiatabhängigkeit in Las Vegas In diesem Bereich müssen Sie sich an ein Zentrum wenden, das auf diese Art von Sucht spezialisiert ist und das Personal für diesen speziellen Zustand geschult hat.

Was sind die Symptome des Opiatabhängigkeitsentzugs?

Allergie-18656_640Es ist selbstverständlich, dass eine Person mit Drogenabhängigkeit, einschließlich Opiaten, eine etablierte Abhängigkeit hat, die sowohl physisch als auch psychisch ist. Das erklärt, warum die Entzugssymptome unvermeidlich sind, wenn man den Drogenkonsum einstellt.

Ein spezialisierter Opiat Sucht Zentrum in Las Vegas verfügt über die notwendigen Werkzeuge, um diese Entzugssymptome zu behandeln und dem Patienten zu helfen, den Genesungsprozess zu bewältigen. Dieses Reha-Zentrum wird dem Süchtigen helfen, diese schrecklichen Situationen bestmöglich zu überwinden.

Einige der Entzugssymptome der Opiatabhängigkeit sind:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Durchfall
  • Unruhe
  • Grippeähnliche Symptome
  • Muskelkrämpfe
  • Ein allgemeines Krankheitsgefühl
  • Insomnia
  • Die Unfähigkeit, mehrere Tage hintereinander zu schlafen
  • Beschwerden und Schmerzen

Was ist an Opiatabhängigkeit so schwierig?

Einer der schwierigsten Teile der Opiatabhängigkeit ist, dass der Süchtige wahrscheinlich nicht die Genesungsbehandlung durchlaufen möchte oder will, weil er befürchtet, dass sie nicht wirkt oder Angst vor dem Entzugserscheinungen.

Ein Opiat-Süchtiger kann sich auch zu wohl fühlen, wenn er die Medikamente einnimmt, und die Behandlung verzögert sich aufgrund des guten angstfreien Gefühls, das die Medikamente bieten. Viele Menschen überwinden jedoch die Opiatabhängigkeit trotz aller Probleme, die die Genesung mit sich bringt, und erwarten ein besseres, sauberes Leben.

Der schwierigste Teil der Sucht besteht darin, sich selbst treu zu werden, das Problem anzuerkennen und Hilfe zu suchen. Sobald diese Entscheidung getroffen ist, ist der Weg zur Genesung lang und schwer, aber es kann getan werden und viele Menschen sind erfolgreich darin, Sucht zu überwinden und leben viele erfüllende Jahre danach.

Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils nach der Genesung

Die Genesung von einer Opiatabhängigkeit erfordert viel mehr als die Überwindung der Entzugssymptome. Sobald der Patient das Reha-Zentrum verlassen hat, ist es Zeit, sein ganzes Leben neu aufzubauen. Vielleicht hat er Freunde und Familie wegen Sucht verloren. Oder vielleicht hat er seinen Job oder seine Karriere verloren.

Das Erlernen des Umgangs mit dem, was der genesene Süchtige verloren hat, und die anfängliche Genesung sind ein sehr schwieriger, aber entscheidender Schritt, um einen Rückfall zu vermeiden und einen gesunden Lebensstil zu führen.

Um einen Rückfall zu vermeiden, muss der genesene Süchtige erkennen, wann er Angst, Wut, Isolation oder andere emotionale Anzeichen verspürt, die ihn für einen Rückfall empfinden können. In diesem Moment muss er sein Verhalten ändern und Isolation vermeiden. Entspannungstechniken kann auch sehr hilfreich sein, ebenso wie eine gesunde Ernährung und eine konsequente Trainingsroutine.

Suchen Sie Hilfe bei der Opiatabhängigkeit in Las Vega?Partida Corona Medical Centers?

Wenn Sie sich in Las Vegas oder in den umliegenden Städten aufhalten und Hilfe bei der Suche nach Opiatabhängigkeit für sich oder eine andere Person suchen, wenden Sie sich bitte an unser Reha-Zentrum in der 2950 E Flamingo Rd. Las Vegas, NV 89121 oder rufen Sie uns an, um einen Termin bei 702-565-6004 zu vereinbaren. Sie können auch eine E-Mail senden [Email protected]. Wir haben von Montag bis Freitag von 9AM bis 5PM geöffnet. Wir haben samstags und sonntags geschlossen. Wir freuen uns darauf, Sie zu bedienen! Wir sprechen Spanisch!

Besuchen Sie hier um mehr Informationen zu erhalten physikalisch Einwanderung in Spanisch

Rufen Sie jetzt an
Richtungen